Pferdepension Rupp

 

Herrliche Feld- und Waldwege laden das ganze Jahr zu ausgedehnten Ausritten oder besinnlichen Spaziergängen ein.

 

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, artgemässe Pferdehaltung und Landwirtschaft unter einen Hut zu bringen. Unser besonderes Augenmerk liegt dabei beim Aktivstallkonzept, das wir im 2007 umsetzen konnten.

 

Das abwechslungsreiche und hügelige Gelände fördert die Trittsicherheit, die Balance, das Gleichgewicht, den Muskelaufbau und schult gleichzeitig die Sensomotorik der Pferde. Das Resultat sind robuste und ausgeglichene Pferde, die auch im schwierigen Gelände unter dem Reiter ihre Trittsicherheit nicht verlieren. Durch diese Art von sanften und natürlichen Training bleiben auch ältere Pferde länger fit und gesund.

 

Wir sind seit März 2017 BIO Suisse-Knospe zertifiziert und garantieren durch eigens produziertes und entstaubtes Heu eine hohe Futterqualität. 

 

  


LAG Zertifiziert

Unsere Anlage wurde im Oktober 2007 von der LAG (Laufstall-Arbeitsgemeinschaft für artgerechte Pferdehaltung) mit fünf Sternen prämiert und ist somit schweizweit einer von wenigen Ställen mit der höchsten Auszeichnung.

 

Betriebsbesichtigungen

Wir teilen unser fundiertes Wissen rund um die artgerechte Pferdehaltung, die Planung und den Bau eines optimalen Offenstalles sowie die gesetzlichen Grundlagen. Informationen dazu finden Sie hier.

 

STS Pferdelabel

Die Pferdepension-Rupp wurde vom Schweizer Tierschutz mit dem STS-Pferdelabel ausgezeichnet.

 

Pferde sind Herdentiere mit einem ausgeprägten Bewegungsdrang. Den Grossteil eines Tages verbringen sie mit der Nahrungsaufnahme und der damit verbundenen stetigen Bewegung im Schritt. Aus diesen Gründen kommt eine Haltung in Gruppen mit einem gut strukturierten Auslauf samt regelmässigem Weidegang dem natürlichen Habitat eines Pferdes am nächsten. Um dieses Haltungssystem zu fördern, ruft der STS ein Label für Pferdehaltung ins Leben.

 

Weiterführende Informationen: Pferdelabel Informationen 



Wie alles begann...

 

Im Jahr 2000 machten wir uns Gedanken, wie wir unsere Vorstellungen von wirklich artgerechter Pferdehaltung mit einem eigenen Pensions-Betrieb realisieren können. Wir besichtigten viele Pferdehöfe und es war gleichzeitig eine wertvolle Hilfe, die im positiven wie auch negativen Sinn Anregung für unseren geplanten Stall ergab.

 

Schliesslich erbauten wir im 2007 einen sogenannten Aktiv- und Bewegungsstall. In einem solchen Stall leben die Pferde in einer Herde und können sich 24 Stunden frei auf einem grossem Auslauf bewegen. Eine solche Anlage ist gekennzeichnet durch die Aufteilung unterschiedlicher Funktionsbereiche. Bewegen, fressen, trinken, schlafen, spielen findet an unterschiedlichen Orten statt, die aber jederzeit für jedes Pferd zugänglich sind. Ausserdem ist grundlegend wichtig, den Pferden genügend grosse Flächen mit Ausweichmöglichkeiten zur Verfügung zu stellen. Nicht nur um dem Bewegungsdrang der Tiere gerecht zu werden, sondern vor allem auch um für Frieden in der Herde zu sorgen.